Beim Tabellenzweiten aus Stralsund, gegen den wir (D1-Junioren) im Hinspiel noch knapp mit 4:5 verloren hatten, mussten wir heute wiedereinmal viele Ausfälle verkraften. Mit Ole, Philip, Laura, Dominik und Sören fehlten wichtige Stammspieler.
Gegen die spielstarken Stralsunder konnte Laage nur ansatzweise gegenhalten. Das Spiel fand in der Laager Hälfte statt und das Tor wurde so gut es ging verteidigt. Eigene Angriffe fanden nur gelegentlich statt. Im Spiel verletzte sich dann Pit auch noch am Knie und auch Sven fiel nach einem schmerzhaften Schuss in den Bauch aus und wurde von einer anwesenden Krankenschwester in der Kabine versorgt.
Positiv war unser Spielaufbau von hinten heraus, der ausnahmslos über unsere Außenverteidiger Nils und Ricki erfolgte. Auch die Einstellung der Laager Spieler, der Einsatz und die Laufbereitschaft waren in Ordnung. Trotz der vielen Gegentore behielten wir die Köpfe oben und stemmten uns gegen den übermächtigen Gegner. Auch Maxi, Jonas T. und Jasper kamen heute lange zum Einsatz und konnten Spielerfahrung sammeln und sich beweisen.
Am Ende verloren wir mit 0:11, vielleicht ein paar Tore zu hoch, aber natürlich völlig verdient. Jetzt geht es darum, gegen Bentwisch und den RFC noch ein paar Punkte zu sammeln.

Es spielten:
Pit Konieczny – Rickard Fürstenau, Sven Hecker, Nils Deffge – Jonas T., Paul-Hinnerk Niemann, Jonas S., Maxi Stern und Jasper Medenwald

Autor: Ralf Hecker

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit