• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

Spiel gedreht

Laager SV : SV Siedenbollentin  4:2 (1:2)

Wie in der Vorwoche drehten die Laager nach einem 0:2 die Partie und dies nach einer wiederrum vom Einsatz her vorbildlichen Leistung. Gegen ambitionierte Gäste hatten die Laager in der Anfangsphase zwar die erste Chance durch Ronny Klein, aber irgendwie waren die Siedenbollentiner griffiger und auch präsenter. Als in der 8.Minute der Führungstreffer für die Gäste fiel war die Laager Mannschaft beindruckt und alle Mannschaftsreihen hatten keinen richtigen Zugriff auf die Partie. Insbesondere im ersten drittel der Begegnung bessere Gäste erhöhten in der 24.Minute auf 0:2 aus Laager Sicht und dies entsprach dann auch völlig dem Spielverlauf. Kurz vor der 40.Minute dann die große Chance für die Gäste für die Spielentscheidung zum dritten Treffer, aber Marcel Großmann parierte großartig und dies war dann auch ein Art Weckruf für die Heimmannschaft. Zwar musste eine Standartsituation für das erste Tor für die Laager herhalten, aber dies konnten die Laager eigentlich schon immer gut und Christian Klein war nach Freistoß durch Kevin Wiegold per Kopf zu Stelle. Nun wackelten mit einmal die Gäste und Tommy Schwarz hatte in der 45.Minute dann sogar die große Chance per Kopf für den Ausgleichstreffer. In der zweiten Hälfte die Laager dann wie ausgewechselt und nun nicht mehr so starke Gäste zeigten auch Nerven und Schwächen und es wurde eine komplett ausgeglichene Partie. Die Begegnung wurde dann auch verbissener und nach einer gegenseitigen Unsportlichkeit schickte der gut leitende Schiedsrichter Stefan Beyer, Fabian Knoch und Felix Bollow von den Gästen mit glatt rot vorzeitig zum Duschen. Die weiterhin zurückliegenden Laager verstärkten dann in der Schlussphase ihre Offensivbemühungen und in der 81.Minute erzielte Lars Pieper dann auch den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleichstreffer. Mit einmal wirkten beide Mannschaften verkrampft und die Laager verantwortlichen und sicherlich auch die meisten Gästespieler wären nach der Kräfteverzerrenden Partie mit dem 2:2 zufrieden. Für die Gäste konnte man dann zwar die Bemühungen für einen weiteren Treffer loben, aber dies spielte dann die doch schnelle Offensivabteilung der Laager in die Karten und in der von den Gästen noch mehr geforderten Nachspielzeit erzielte Tommy Schwarz das vielumjubelte 3:2 für die Laager. Als Ronny Klein gerade einmal gegen alles oder nichts spielende Gäste dann auf 4:2 erhöhte war der dritte Sieg in Folge perfekt.

Heiko Seeger nach dem Spiel: „Sicherlich war es wieder nichts für schwache Nerven, aber alle Spieler haben große Einsatzbereitschaft gezeigt und in der entscheidenden Phase kühlen Kopf bewahrt.“

Marcel Großmann, Tommy Schwarz, Rico Wöstenberg, Lars Pieper, Tom Schwedt, Kevin Wiegold, Ronny Klein, Paul Heinrich, Tim Renzsch, Fabian Knoch, Cheristian Klein

#Fußball | #1Männermannschaft | #LaagerSV03 | #SVSiedenbollentin | #Laage

Print Friendly, PDF & Email

Andreas Knoch

Vereinsvorsitzender
Trainer 1. Männermannschaft
Andreas Knoch

Letzte Artikel von Andreas Knoch (Alle anzeigen)

Andreas Knoch

Vereinsvorsitzender Trainer 1. Männermannschaft

Kommentare sind geschlossen.