An diesem sonnigen Sonntagnachmittag trat die Reserve beim Tabellennachbarn SV Jördenstorf an. Im Vergleich zum vergangenen Spiel stand Trainer Luppa Robert Blohm nach Sperre wieder zur Verfügung. Dafür fehlte Christian Schmeichel mit Gelbsperre und auch Göhner, Bartusch und Hinz mussten aufgrund des Einsatzes in der 1. Männermannschaft passen.
Viel gibt es zu diesem Spiel nicht zu berichten. Die Heimelf war spielerisch, läuferisch und konditionell in allen Belangen überlegen und so geht diese Niederlage, auch in der Höhe, völlig in Ordnung. Einzig das Freistoß Tor von Marcel Großmann zum zwischenzeitlichen 1:1 ließ nochmals kurz auf einen Punktgewinn hoffen.
Einzig positiv zu erwähnen auf Laager Seite wäre, das man seit seinem schweren Autounfall Anfang Juni 2013, nach gut 10,5 Monaten wieder auf den Spieler Tobias Knoch zurückgreifen kann. Auch an dieser Stelle noch mal ein herzliches Willkommen in der Kreisoberliga Tobias. In diesem Sinne: “Du bist was wir waren und wir sind was du sein wirst.“.

Fazit: Bis auf Paske und Großmann erreichte kein Spieler Kreisoberliganiveau. Mund abputzen Jungs. Das nächste Spiel geht wieder bei „Null“ los.

Der LSV spielte mit: Paske – Ehlers (Henselin); Großmann; Ode – Rosenstiel; Meincke – D.Schwarz; Hamm; Becker( T. Knoch) – Molnar; Blohm (Grahl)

Text: Christopher Bartusch

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.