• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

VFC Anklam : Laager SV 1:1 (0:0)

Vor dem Spiel wären die Laager Akteure schon aufgrund der sehr großen Personalnot mit einem 1:1 beim Tabellenzweiten wohl zufrieden, aber nach dem Spiel brachte es der zu Zeit unersetzliche Rico Wösteneberg auf den Punkt. „Irgendwie komme ich mir vor als ob wir heute verloren haben“ sagte er nach dem Spiel und so ganz unrecht hatte er wohl nicht. Sicherlich fehlen bei jeder Mannschaft aus den verschiedensten Gründen an den jeweiligen Spieltagen einige Spieler, aber das bei den Laagern an diesem Wochenende gleich 7 ambitionierte Akteure fehlten, war dann doch schon fast nicht mehr zu kompensieren. Dies konnten die Laager an diesem Wochenende dann doch und dies Aufgrund der sehr starken Einsatzbereitschaft der verbliebenen Spieler mit Unterstützung einiger aus dem zweiten Team. Was die Laager nämlich auf dem Platz ablieferten war alle Ehre wert und dies über die gesamte Spielzeit. In der ersten Hälfte hatten die Laager sogar mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen, aber ein eigener Treffer gelang nicht und dies auch nicht abwartend agierende Anklamer. In der Halbzeitpause lobte dann der an diesem Spieltag als Kapitän fungierende Christian Klein die Leistung der Mannschaft und er feuerte die Akteure nochmal so richtig an und dies wurde dann auch wieder nahtlos umgesetzt. In der zweiten Hälfte spielte die Laager Rumpftruppe vorbildlich weiter und es gelang dann in der 54.Minute das 1:0 für die Laager durch Joel-Louis Ruynat und dies entsprach dann auch dem Spielverlauf. Danach wirkten die Anklamer etwas angeschlagen und die Situation nicht trauende Laager machten bis zu 75.Minute dann etwas zu wenig um das wohl spiel-entscheidende 2:0 zu erzielen, denn das Spiel der Anklamer war an diesem Tage sicherlich nicht das Beste. Dies änderte sich ab der 75.Minute ruckartig und die Heimmannschaft erhöhte den Druck auf das Laager Tor und dies war für alle ersichtlich. Große Chancen lies die weiterhin gut aufgestellte defensive der Laager nicht zu, aber auch willensstarke Anklamer belohnten ihren großen Aufwand in der 92. Minute mit dem 1:1. Das sie dafür eine Standardsituation nutzten war auch irgendwie bezeichnend für das Spiel und eben auch traurig aus Laager Sicht. In der besagten 92.Minute trennte sich der auch an diesem Tage bärenstarke Wilhelm Stern zu spät vom Ball und die gut aufgelegte Schiedsrichterin entschied auf indirekten Freistoß im Strafraum der Laager. Diese Chance nutzten die Anklamer mit einem fulminanten Schuss zum 1:1 und das war dann auch das Endergebnis.

Heiko Seeger nach dem Spiel: „Einsatzbereitschaft und Wille stimmte bei allen Spielern und dies war der Garant für unser starkes auftreten, auch wenn es zum Schluss etwas unglücklich war, sind wir mit der Leistung aller Akteure mehr als zufrieden“.

Wihelm Stern, Norman Müller, Niklas Eric Dievenkorn, Joel-Louis Ruynat, Rico Wöstenberg, Gyula-Berthold Molnar, Tom Schwedt (90.Moritz Gruß), Willi Habel, Fabian Knoch, Christian Klein, Max Beutel

#Fußball | #LaagerSV03 | #1Männermannschaft | #VFCAnklam

Print Friendly, PDF & Email

Andreas Knoch

Vereinsvorsitzender
Trainer 1. Männermannschaft
Andreas Knoch

Letzte Artikel von Andreas Knoch (Alle anzeigen)

Andreas Knoch

Vereinsvorsitzender Trainer 1. Männermannschaft

Kommentare sind geschlossen.