FSV Krakow am See - Laager SV 03 CDas heutige Auswärtsspiel beim Tabellendritten aus Krakow lässt sich schnell zusammenfassen. Wenn man vorn die Chancen nicht nutzt und hinten zu viele Fehler macht, verliert man auch gegen einen Gegner, der nicht unbedingt besser war.

Wenn wir unsere Chancen durch Dominik in der ersten Halbzeit genutzt hätten, wäre ein ganz anderes Spiel entstanden, doch das Tor schoss nach 12 Minuten Krakow aus einer Abseitsposition heraus. Weitere Torchancen gab es bis zur Halbzeit nicht.

Nach dem Wechsel kam es dann ganz dick. Innerhalb von 5 Minuten fielen 3 weitere Tore für Krakow. Das 0:2 nach Abwehrfehler von Tim, das 0:3 und 0:4 waren Kontertore, weil im Mittelfeld nur zugeschaut wurde. Pascal spielte heute sehr eigensinnig, verlor viele Bälle und konnt kaum Akzente setzen, Timm verlor viele Zweikämpfe und auch Tobi zeigte kaum Laufbereitschaft. Dominik war zwar fleissig, vergab aber beste Torchancen. Unser Aufbauspiel funkionierte gar nicht, der Ball wurde viel zu leichtfertig verschenkt.

Einzig Aaron,Hannes und Nico erreichten Normalform, leider musste Hannes verletzt ausscheiden.

Danke an D-Jugendspieler Alex, der aushalf, weil Olli und Paul fehlten und uns mit seiner Technik und Übersicht zusätzliche Stabilität gab.

Bilder vom Spiel…hier

Es spielten:

Wilhelm Stern (MK) – Rickard Fürstenau ( 50′ Kilian Fürstenau), Tim Hecker, Aaron Lubowski, Alexander Kinter – Enrico Kleemann – Hannes Siewert (54′ Marvin Hansen), Pascal Pilger ( 52′ Ole Becker), Tim Krause – Dominik Zeeck ( 52′ Eric Schreiber)

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.