07.01.2016 Neptun-Cup - Laager SV 03 D

07.01.2016 Neptun-Cup – Laager SV 03 D

Am Samstag, den 07.01.2017, stand für die D-Junioren des LSV 03 das erste #Hallenturnier auf dem Programm. Man folgte der Einladung der SG Motor Neptun in die Sporthalle Marienehe. Dort wurde der „Neptun-Cup 2017“ ausgetragen. Weitere Teilnehmer waren der FSV Nordost Rostock II, der SV Pastow, der Rostocker FC II und Union Sanitz.
Im ersten Spiel mussten unsere Jungs gegen SV Pastow ran. Obwohl hoch motiviert, fand man nicht wirklich ins Spiel und so ging das Spiel 1:4 verloren. Das war nicht wirklich der erhoffte Turniereinstieg.
In Spiel 2 war der Gastgeber unser Gegner. Im Gegensatz zum Spiel 1 waren die Jungs engagierter und erspielten sich ihre Möglichkeiten, jedoch fehlte der konsequente Torabschluss und kam es wie es kommen musste. Eine Unkonzentriertheit sorgte für den Gegentreffer. Unsere Jungs kämpften sich zurück und erzielten kurz darauf den Ausgleichstreffer. Eine Standardsituation wurde von Jan eiskalt ausgenutzt. Danach hatte man den Gegner im Griff, aber das Siegestor wollte nicht fallen. Somit gingen wir mit einem 1:1 in Spielpause.
Als nächstes folgte der FSV Nordost. Diese Mannschaft hatte ihre beiden ersten Spiele gewonnen. Die Wirkung der Trainer-Ansprache konnte man von Beginn an auf dem Spielfeld sehen. Hoch motiviert und konzentriert agierten unsere Jungs. Es wurde schnell und direkt gespielt, so wie es im Training oft genug geübt wurde. Unsere beiden Stürmer Armin und Jeremy kamen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Hinten sicherten Oskar und Jan gut ab. Dank dieser Spielweise konnte der LSV durch Armin schnell 2:0 in Führung gehen. Aber auch der Gegner hatte seine Chancen, welche durch unseren Torwart gut abgewehrt wurden. Zum Ende des Spiels ließ jedoch die Konzentration nach und so kam der FSV noch zum Anschlusstreffer. Allerdings gaben wir diese drei Punkte nicht mehr her.
Im nächsten Spiel stand eine noch härtere Nuss auf dem Spielplan. Es galt den, mittlerweile zum Turnierfavoriten avancierten, Rostocker FC zu besiegen. Unsere Jungs spielten beherzt auf und ließen keine Möglichkeiten für den RFC zu. Vorne suchten unsere Stürmer ihre Abschlüsse. So ging es hin und her und es blieb spannend bis zum Schluss. Beide Mannschaften hatten sich mit dem Unentschieden quasi abgefunden, da klingelte es kurz vor Abpfiff doch noch im Tor des LSV und der RFC gewann 1:0. Sichtlich geknickt, verließen sie das Spielfeld. Dabei hatten sie doch ein tollen Fight geliefert und einen Punkt verdient.
Trotz der bis dahin geringen Ausbeute an Punkten hatten wir trotzdem die Chance auf dem Podest zu landen. Dafür würde ein Unentschieden gegen Union Sanitz reichen, aber unsere Jungs wollten unbedingt mit einem Sieg das letzte Spiel beenden. Allerdings konnte man den Siegeswillen auf dem Feld nicht erkennen. Alle guten spielerischen Impulse der zwei vorherigen Spiele waren wie weg geblasen. Genau wie im ersten Spiel überließ man dem Gegner das Spiel. So dauerte es nicht lange und der LSV lag 2:0 hinten. Auch die Einwechslungen hatten nicht den gewünschten Effekt und so endete das Turnier wie es begann mit einer Niederlage.
Die D-Junioren landeten bei ihren ersten Turnierauftritt auf dem 5. Platz.
Den Turniersieg holte sich mit fünf Siegen der Rostocker FC II – herzlichen Glückwunsch.
Abschließend muss man sagen, dass unsere Jungs die im Training gezeigten Ansätze nicht zu hundert Prozent umsetzen konnten und in manchen Situationen die Cleverness fehlte.

Für den LSV spielten: Max Siebert [TW], Jan Oberwelland [C], Oskar Schulze Harling, Armin Drägert, Jeremy Wagner, Nils Ole Friedrich, Ole Marten, Jannik Kühn und Finn Malte Hinnah

Bilder vom Spiel hier => klick

Enrico Wagner
Letzte Artikel von Enrico Wagner (Alle anzeigen)

Enrico Wagner

Co-Trainer D-Junioren

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.