Turnier in Plau

Endlich wieder Handball

Früh aufstehen hieß es am Samstag. Es ging zum Plauer SV, die zum wiederholten Male ihr Turnier abhielten. Nach einer besonders kurzen Spielzeit während der Saison 2020/2021 (lediglich zwei Spiele), konnten und wollten die Mädels endlich wieder aufs Spielfeld. Vergangene Woche waren bereits die weibliche Jugend D und die männliche Jugend D vor Ort.

Leider waren die offiziellen Trainer kurzfristig dienstlich bzw. privat verhindert. So sprangen kurzerhand Ilka (Handball Frauen) und ich ein, um den Mädels die Teilnahme zu ermöglichen. – Wir sollten es nicht bereuen.

Teilnehmer

Neben dem gastgebenden Verein aus Plau am See, dem Plauer SV, waren auch noch der Malchower SV und die Vertretung vom SV Matzlow-Garwitz sowie der LSV dabei.
Gespielt wurde dabei jeder gegen jeden, 1x 25 Minuten, ohne Team Time Out (TTO) mit freier Wahl der Abwehr.

Die Spiele

Plauer SV – Laager SV 03

Mit etwas Verspätung, die Zeitnehmeranlage versagte ihren Dienst, bestritten wir gleich das erste Spiel gegen die Gastgeberinnen. Diese hatten offenbar arge Probleme mit unserer defensiven 6:0 Abwehr. An ein leichtes Durchkommen war nicht zu denken. Und wenn doch, mussten sie noch an Finja vorbei. Was alles andere als einfach war. So konnten wir uns mit 3:0 absetzen, ehe das erste Tor auf Plauer Seite fiel. Auch wenn die Gastgeberinnen aufholen konnten, blieb uns der Sieg mit 5:3. Das waren die ersten Punkte auf der Habenseite.

20210821 Laager SV 03 wJB - Turnier Plau (25).jpg

Während der Pause kam es zur Teambesprechung, bei der die Mankos des Spiels angesprochen wurden. Vor allem im Angriff fehlte noch der Spielwitz. Da jedoch ein paar Mädels etwas lädiert aus dem Spiel kamen, war die Ansage, dass die kommenden Spiele als Trainingsspiele angesehen werden sollen, um weitere Verletzungen vor den Punktspielen zu vermeiden. Schlusssatz war dennoch: „Ich will diesen (einen) Pokal!“ Rein rechnerisch war dies durchaus drin.

SV Matzlow-Garwitz – Laager SV 03

Nach einer längeren Pause trafen wir im zweiten Spiel auf Matzlow-Garwitz, die späteren Turniersiegerinnen. Deren sehr gute offensive Abwehr – im Laufe unseres Angriffs fast schon Manndeckung – führte zu vielen Ballverlusten. Das in Verbindung mit dem schnellen Umschaltspiel machte unseren Mädels ziemlich zu schaffen. Tor um Tor zog MaGa davon, ehe wir endlich einen Anschlusstreffer erzielen konnten. Dass unsere Mädels kämpften zeigte sich auch daran, als wir zwischenzeitlich in doppelter Unterzahl auf dem Feld standen. Lara und Marisa fingen sich kurz hintereinander jeweils eine 2 Minuten Strafe ein. Zwischenzeitlich musste Lisa mit einer leichten Verletzung vom Feld und Josi ging an den Kreis. Eine Position, die sie so noch nicht kannte. Das hielt sie dennoch nicht davon ab, einen der Treffer zu erzielen. Somit ging das Spiel mit 11:2 an Matzlow-Garwitz. Klingt viel, zeigt aber, dass unsere Abwehr stand. Viele der Tore wurden durch schnelles Umschaltspiel erzielt, ohne dass die LSV-Mädels etwas ausrichten konnten. MaGa konnte auch mit einer vollen Bank aufwarten, wogegen wir lediglich zwei Spielerinnen über hatten.

20210821 Laager SV 03 wJB - Turnier Plau (43).jpg
Laager SV 03 – Malchower SV

Im letzten Spiel sollte es um Platz zwei gehen. Leider haben wir den Beginn etwas verschlafen und Malchow hat uns mehr oder weniger überrannt. Sie konnten sich mit vier Toren (4:0) absetzen. Auch hier liefen wir gegen eine sehr offensive Abwehr an. Ein TTO stand uns nicht zur Verfügung. Da musste Plan B ran. Lissi wurde auf RM gestellt und Lea bekam einen Crashkurs über Taktik, was sie gleich nach ihrer Wiedereinwechslung erfolgreich umsetzte und Marisa dadurch den Weg zum Torerfolg freimachte. Wir kämpften uns zum Ausgleich heran (4:4) und machten das Spiel nochmals spannend. Leider verließen uns die Kräfte was zum 6:4 Endstand aus Malchower Sicht führte. Schade, ein Sieg und somit der zweite Platz wären drin gewesen. Dennoch, aus Sicht der anwesenden Trainer war zu erkennen – die Mädels ärgerten sich sichtlich über die Niederlage und dem verpassten zweiten Platz.

20210821 Laager SV 03 wJB - Turnier Plau (48).jpg

Fazit

Mädels, ihr seid in den vergangenen Jahren als Team zusammengewachsen und ich muss sagen, es hat richtig Spaß gemacht mit euch das Turnier zu bestreiten. Ärgert euch nicht über das letzte verlorene Spiel. Als wir euch sagten, wenn ihr gegen Malchow gewinnt, ist noch immer der zweite Platz drin, war ein Funkeln in euren Augen zu erkennen. Ihr habt gekämpft. Dass irgendwann die Luft raus sein würde war allen klar. Zumal wir mit einem schmalen Kader anreisten und nicht viele Optionen zum Wechseln hatten. Der Großteil von euch hat die jeweils zu spielende Zeit (25 Minuten) durchgespielt und nie den Kopf hängen lassen, wenn es mal nicht so rund lief. Respekt geht vor allem an Finja, die uns das eine oder andere Mal rettete. Mit schönen Paraden, vor allem bei den Strafwürfen, war sie eine Bank im Tor. Aber auch allen anderen, es war schön zu sehen, wie ihr die Anweisungen angenommen und umsetzt habt.

Abgekämpft aber glücklich hielten die Mädels den Pokal für den 3. Platz in den Händen.

20210821 Laager SV 03 wJB - Turnier Plau (57).jpg

Dabei waren

Finja Harder (TW, drei 7m gehalten), Merle Marten (3), Lissi Duwe, Marisa Lüth (2), Josepha Dumong (2), Lea Much (1), Joanna Gau (2), Lara Melching, Lisa Wolgast (1), Ilka Förster (B), Marco Förster (A)

Bilder vom Turnier

Danke an den Plauer SV für die Ausrichtung des gut organisierten Turniers. Im kommenden Jahr sind wir gern wieder dabei.

#Handball #weiblicheJugendB #LaagerSV03 #PlauerSV #Laage #eslebederSport

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball Öffentlichkeitsarbeit

Kommentare sind geschlossen.

  • Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de