Im heutigem Pokalviertelfinale trafen wir auf den Kreisoberligisten FSV Kühlungsborn und freuten uns auf ein spannendes Pokalspiel. Unsere Defensive wurde heute etwas verändert, Paul Heinrich rückte zurück auf die „6“ und sollte mit Nico Kleemann vor der Abwehr den Abräumer spielen.Als Innenverteidiger stand dieses Mal Olli Schwarz hinten drin.

Laage versuchte von Beginn an Druck zu machen und nahm das Heft in die Hand. Kühlungsborn war zwar immer mit gefährlichen Kontern zur Stelle, aber Laage hatte mehr Ballbesitz, ohne jedoch die ganz großen Chancen herauszuspielen. Ein Klassenunterschied war nicht zu sehen, im Gegenteil, beide Teams spielten auf Augenhöhe und lieferten sich ein rassiges und körperbetontes Spiel. In der 20 Minute aber erzielte der Gast aus Kühlungsborn das 0:1, als wir den Ball nicht klären konnten. Der Favourit führte, wenn auch unverdient.

Nach dem Seitenwechsel legte Laage sogar noch einen Gang zu und drückte Kühlungsborn immer wieder in die gegenerische Hälfte. Jetzt ergaben sich auch bessere Torchancen. Die beste hatte Tobi, aber der Ball trudelte zum Entsetzen der Zuschauer am Pfosten vorbei, sie hatten den Torschrei schon auf den Lippen. Der Ausgleich lag in der Luft, weitere gute Chancen wurden aber ebenfalls nicht genutzt.

Die Zeit lief gegen uns, es waren nur noch wenige Minuten zu spielen, als sich Laage erneut im Strafraum des Gegners festsetzte und Paul Heinrich abzog – der Ball rutschte dem Torwarte durch die Beine ins Tor. Endlich der erlösende, viel umjubelte und verdiente 1:1 Ausgleich. Paul krönte damit sein heutiges überragendes Spiel. In den letzten Minuten versuchten wir, die Sensation zu schaffen und den Siegtreffer zu erzielen, denn Kühlungsborn stand plötzlich total neben sich. Aber dann war Schluss und auch die 2×5 Minuten Verlängerung brachte keine Entscheidung, obwohl wir auch dort spielbestimmend waren.

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.