Bei diesem etwas sonderbaren Turnier am 26. Januar 2014, das mit 8 Teams in 2 Gruppenvorphasen und einer weiteren Finalgruppenphase gespielt wurde, hatte unserer Laager Team viel Pech. Ersatzgeschwächt durch das Fehlen von Wilhelm, Tim und Paul mussten wir eine komplett neue Defensive stellen. Ricki und Aaron als Feldspieler sowie Olli im Tor machten ihre Sache aber gut. Offensiv spielten Pilger und Hannes, das Erfolgsduo vom letzten Turniersieg. Als Reserve waren Marvin und Krausi mit dabei.
Durch die doppelte Gruppenphase hatten wir insgesamt 6 Spiele. Wir zogen zweimal den kürzeren, spielten zweimal Unentschieden und gewannen 2 Spiele.
Aufgrund der schlechteren Tordifferenz sprang am Ende nur Platz 7 heraus. Dieses Mal war unsere Torausbeute nicht gut genug, wir vergaben zu viele Chancen und wurden bei jedem kleinem Fehler sofort bestraft. Spielerisch und taktisch waren wir besser als die meisten anderen Teams, die oft nur durch Gewaltschüsse aus der 2.Reihe Tore erzielten, körperlich sehr robust auftraten, den Torwart kaum ins Spiel einbezogen und auch kaum Kombinationsfussball zeigten. Das machten wir besser, wurden aber nicht belohnt.
Vielen Dank an Johannes, der uns eine schöne Fahrt im Mannschaftsbus organisierte. Ein schöner Ausflug, leider ohne HappyEnd.

Es spielten: Oliver Schwarz – Aaron Lubowski, Rickard Fürstenau, Timm Krause – Hannes Siewert, Pascal Pilger, Marvin Hansen

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert