Eine „Spätschicht“ nahmen unsere LSV-Kicker am Sonntagnachmittag beim Einladungsturnier des SV Teterow 90 gern in Kauf, schließlich wollte man die guten Leistungen aus dem eigenen Turnier bestätigen. Leider gelang dies erst am Ende des Turniers. In einem attraktiven 6er-Feld mit bekannten Teams aus der eigenen Kreisliga, wie der Gastgeber mit seinen 2 Manschaften und dem FSV Rühn sowie den Jungs aus Sanitz und Tessin (beide Kreisklasse). Im ersten Spiel trafen wir auf die Unioner aus Sanitz, die sehr schnell klarmachten, dass sie erstens einen Turnierfavoriten darstellen und zweitens in der Kreisklasse eindeutig unterfordert sind. Leider hielten unsere Jungs auch nicht richtig dagegen, waren einfach noch nicht wach und konzentriert. Am Ende eine 0:3 Auftaktniederlage. Auch im 2. Spiel gegen die erste Vertretung des Gastgebers waren wir augenscheinlich unterlegen. Es gelang uns nicht miteinander zu spielen und somit Torchancen zu erarbeiten. Hinten stehen wir dann noch zu unsicher und zu weit vom Gegner weg, so das dann immer mal einer reingehen kann – und so passierte es auch – eine 0:1 Niederlage. Das 3. Spiel konnte dann aber schon recht ausgeglichen gestaltet werden, denn erst jetzt fingen wir an zu spielen und zu kämpfen. Dennoch verloren wir gegen die Rühner Jungs und unsere Köpfe hingen enttäuscht herunter. 3 Spiele, keine eigenen Buden und 5 Gegentore. Das war schon bitter. Erst im 4. Spiel gelang uns unser 1. Treffer – Nils-Ole sollte uns und die Mannschaft erlösen. Ganz klar, gegen die junge Mannschaft des SV Teterow 90 wollten wir gewinnen. Oskar und Finn-Malte brachten schließlich das Spiel endgültig auf unsere Seite zum Endstand 3:0. Im letzten Spiel des Turniers standen uns die Tessiner Jungs gegenüber, die einen starken Eindruck machten während des gesamten Nachmittags. Aber auch diese schwere Aufgabe hat des LSV gemeistert, denn am Ende hielten wir ein 0:0, mit etwas Glück wäre auch hier ein Sieg drin gewesen.
Insgesamt wieder eine lehrreiche Erfahrung für die junge LSV-Truppe, denn sie hat lernen müssen, auch von Anfang an hell wach, aufmerksam und gewillt zu sein, miteinander Fussball zu spielen. Das gelang leider etwas zu spät. Unserer letzten Turniereinladung werden wir dann in Güstrow am 16.02.2014 folgen, um es dann aus Laager Sicht nochmal richtig krachen zu lassen!!!

Endergebnis:
1. SV Teterow 90 1. Mannschaft
2. SV Union Sanitz
3. TSV Einheit Tessin
4. FSV Rühn
5. Laager SV 03
6. SV Teterow 90 2. Mannschaft

Für den LSV03 spielten:
Jannik Kühn, Tobias Radvan, Finn-Malte Hinnah (1Tor), Florian Jenning, Nils-Ole Friedrich (1 Tor), Luis Schröder, Oskar Schulze-Harling (1 Tor), Jonas Wilksch, Felix Schmidt, James Blohm

Letzte Artikel von Marco Förster (Alle anzeigen)

Marco Förster

Abteilungsleiter Handball & Öffentlichkeitsarbeit

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert