• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

Laage gewinnt verrücktes Turnier in Brüel

Zu Gast bei der SG Sternberg/ Büel

An diesem Wochenende war die Laager B-Jugend zu Gast bei der SG Sternberg/Brüel.
Das Losglück war nicht auf Laager Seite, denn mit dem Güstrower SC und dem Parchimer SC waren die beiden vermeintlich stärksten Teams in der Laager Gruppe, dazu kam der Warnemünder SV. Gespielt wurde ohne Bande auf einem sehr kleinen Feld mit Handballtoren – im gesamten Turnier gab es daher sehr wenig Tore.

Im ersten Spiel gegen Parchim begannen wir stark und hatten 3 bis 4 teilweise sehr gute Chancen in Führung zu gehen, doch Parchim war eiskalt, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann am Ende leider mit 2:0.
Im zweiten Spiel gegen Warnemünde ging es dann schon um unsere letzte kleine Chance, wenigstens den 2. Gruppenplatz zu erreichen. Gegen Warnemünde gewannen wir aber klar mit 2:0 und konnten sogar die Stammspieler schonen.
Da sich Güstrow und Parchim 0:0 trennten und es auch bei Warnemünde gegen Güstrow keine Tore gab, war unser Spiel gegen Güstrow ein kleines Endspiel um den Einzug ins Halbfinale, allerdings für beide Teams.
Es wurde ein packendes Derby, bei dem wir 1:0 in Führung gingen und erst kurz vor Schluss durch einen eigenen Fehler den Ausgleich kassierten. Am Ende blieb es beim 1:1 und das große Rechnen begann. Denn im letzten Gruppenspiel besiegte Warnemünde überraschend den Parchimer SC mit 2:0.
Dadurch hatten 3 Teams jeweils 4 Punkte und alle hatten die gleiche Tordifferenz. Laage hatte aber ein Tor mehr geschossen und wurde dadurch sogar noch Gruppensieger vor Warnemünde. Die beiden Favoriten rutschten auf Platz 3 und 4 und waren aus dem Rennen. Das war schon verrückt, denn beim Turnier in Bützow sind wir mit 6 Punkten ausgeschieden, hier reichten 4 Punkte für den Gruppensieg.

Im Halbfinale stand uns der Gastgeber Sternberg/Brüel als Gruppenzweiter der Parallelgruppe gegenüber. Hier gewannen wir deutlich und verdient mit 2:0 und standen im Finale. Im 2. Halbfinale gewann Warnemünde überraschend gegen den Förderkader Schneider und stand uns somit im Finale erneut gegenüber. Das Finale war spannend und knapp, Laage hatte die beste Torchance, aber es blieb beim 0:0 und das 7-Meterschießen sollte die Entscheidung bringen. Sven verschoss zwar seinen 7-Meter, aber auch Warnemünde war nicht treffsicher. Litty konnte einen Schuss halten und Jacob versenkte den Ball im Tor – so gewann Laage mit 2:1 den großen „Breti-Wanderpokal“ und feierte Jacob als Held des letzten Schusses.

Torschützenkönig mit 4 Treffern wurde Kapitän Dominik, der ein überragendes Turnier spielte.

Glückwunsch an die gesamte Mannschaft, die sich hervorragend in das Turnier gekämpft hat und sich als starkes Team präsentiert hat.
Der Güstrower SC wurde am Ende Vorletzter des Turniers, obwohl sie nicht ein einziges Spiel verloren hatten. Das war schon ein verrücktes Turnier.

Am Ende gab es auch die versprochene kleine Siegesfeier im McDonalds….natürlich in Güstrow 🙂

Für Laage kämpften und siegten

Niklas Litty, Jacob Lange, Dominik Lorenz, Rickard Fürstenau, Friedrich Schulze-Harling, Jonas Tramp, Sven Hecker, Julius Klaedtke, Danilo Wilcken, Enrico Wilcken

#Fußball | #B-Junioren | #Auswärtsturnier | #Turniersieg | #LaagerSV03

Print Friendly, PDF & Email

Ralf Hecker

Trainer B-Junioren

Kommentare sind geschlossen.