Dieses Spiel lässt sich recht einfach zusammenfassen:

Wenn man seine Chancen nicht nutzt, kann man ein Spiel nicht gewinnen.

Hannes Siewert stand nach fast 1 Jahr Verletzungspause wieder im Kader

Hannes Siewert stand nach fast 1 Jahr Verletzungspause wieder im Kader

Laage hätte bereits zum Halbzeitpfiff mit 3:0 führen müssen, doch glasklare Chancen durch Tobi (alleine vorm Tor) und durch Niklas (per Strafstoß) sowie weitere Schüsse an die Latte bzw. direkt in die Arme des Torwarts wurden grob fahrlässig vergeben. Damit wäre das Spiel entschieden gewesen, denn Tessin hatte keine Torchance und fiel nur durch hohe Bälle und unnötige Fouls auf. Doch es stand eben nur 0:0 und es kam wie befürchtet: Trotz weiterer guter Torchancen durch Laage machte Tessin aus dem Nichts das 1:0. Laage kam durch einen Torwartfehler nach Freistoß von Niklas zwar auf 1:1 heran, doch mit dem 2. Angriff des Tages kam Tessin unter Hilfe der Laager Abwehr zum sehr schmeichelhaften 1:2 Siegtreffer. Bis dahin waren vom Gast nur Schüsse aus der 2.Reihe, viele Fehlpässe und harte Zweikämpfe zu sehen. Laage ging dann zwar etwas der Schwung verloren (karnevalbedingt ?), aber das Spiel hätte bereits in Halbzeit 1 entschieden werden müssen. Am Ende hat Tessin das Spiel nicht gewonnen, sondern Laage hat es selbst verloren.

Beste Fleißnoten verdiente sich erneut Paul H., der defensiv und offensiv viele Akzente setzte. Erfreulich war auch der Kurzeinsatz von Hannes nach fast 1 Jahr Verletzungspause.

Es spielten:

Wilhelm Stern – Nick Schmeichel, Tim Hecker, Paulm Heinrich, Jonas Kühn – Paul Schoof, Chris Hinnah, Alexander Kinter (MK), Niklas Dievenkorn(1) – Tobias Möser, Lukas Dittmann( Hannes Siewert)

Bilder von Andrea Hecker:

Wie immer bei Flickr (klick)

Letzte Artikel von Ralf Hecker (Alle anzeigen)

Ralf Hecker

Trainer A-Junioren

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.