• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

LSV verliert 2:3 – trotz großem Kampf und Spiel

#D-Junioren | 14. Spieltag | #Kreisliga

Laager SV 03 – SG Jördenstorf/Thürkow 2:3

Am Samstag war es nun soweit – das Spitzenspiel gegen #Jördenstorf stand an und der LSV wollte der Gegner sein, der dem unangefochtenen Spitzenreiter die ersten Verlustpunkte beibringen wollte. Ohne zwei wichtige Spieler wollte man aber dennoch erfolgreich sein. Der LSV war von der ersten Minute an hellwach, äußerst lauf- und zweikampfstark. Das Team kaufte dem scheinbar übermächtigem Gegner buchstäblich den Schneid ab. So konnte Flori seine Farben bereits nach 6 Minuten durch einen verwandelten Strafstoß jubeln lassen. Wenig später setzte sich Neo klasse durch und schob überlegt zum 2:0 ein – was für ein Auftakt. Der Gegner agierte offensiv nur mit langen und hohen Bällen, die aber fast alle durch die stark spielende Abwehr des LSV entschärft wurden. Laage spielte weiterhin Fussball und konnte die errungene optische Überlegenheit erhalten. Leider fielen innerhalb von 2 Minuten das 1:2 und schließlich der Ausgleich – absolut schmeichelhaft zu diesem Zeitpunkt für den Tabellenführer. Ein weiterer langer und hoher Ball des Torwarts in den Strafraum des LSV konnte nicht verhindert werden, der Stürmer des SG Jördenstorf/Thürkow nahm das Geschenk an und quasi mit Pausenpfiff lag der LSV 2:3 hinten. Die Köpfen hingen unten, aber nur für kurze Zeit! Zweite Halbzeit – und Bild hat sich nicht verändert. Der LSV bot ein klasse Spiel und konnte sich immer wieder durchsetzen und zu Torabschlüßen kommen. Leider wurden diese nicht flach abgeschlossen, wie abgesprochen, sondern immer wieder hoch – das war dann meistens kein Problem für den „Riesen“ im Tor. Dennoch, Aufgeben gab´s nicht und somit blieb das Spiel weiter spannend bis zum Schluß. Jördenstorf konnterte nun,  wurde aber stets durch die wachsame Abwehr oder Tobi im Tor unterbunden. „0“ Punkte in diesem Spiel? Nein, das kann nicht sein, und so versuchte der LSV bis zum Schluß nochmal Alles – aber vergebens! 2:3!

Aber es war eines dieser Niederlagen, die Eltern und Trainer voller Stolz nach Hause fahren lassen. Hier hat offensichtlich die falsche Mannschaft gewonnen bzw. Laage hätte einen Punkt absolut verdient gehabt. Respekt an meine Mannschaft, an Alle 12, die heute agiert haben. Es war toll mit anzusehen, wie Ihr diese „Schränke“ kämpferisch und vor allem spielerisch im Griff hattet. Schade, dass Ihr nicht belohnt wurdet. Mit dieser Einstellung und Leidenschaft gilt es nun die kommen Spiele anzugehen, denn nur dann wird es für alle Gegner schwer, den LSV zu schlagen! Danke Jungs und Lea!

Für den LSV haben sich aufgeopfert:

Tobias Radvan, Jan Oberwelland, Jannik Kühn, James Blohm, Lea Schneider (C), Neo Schwart, Flori Jenning, Jonas Wilksch, Moritz Jürgens, Hannes Meinköhn, Yannick Brosin, Nils Ole Friedrich

#Fußball

Print Friendly, PDF & Email
 

Kommentare sind geschlossen.