Zeitgleich am heutigen Sonntag-morgen zum Turnierauftakt unserer Jungs der F-Junioren I, die in Schwaan kickten, ging es für die Kicker der F-Junioren II zu ihrem 3. Hallenturnier in Folge nach Tessin zum dortigen “RoBu Bau Cup 2017“ des TSV Einheit Tessin für F-Junioren. Nach langer Bauzeit der neuen „Sporthalle Tessin“ konnte der „TSV Einheit Tessin“ mit dem #Hallenturnier die neue Halle stolz präsentieren. Antreten sollten hier 6 Mannschaften. Leider sagte kurzfristig eine Mannschaft (Union Sanitz) ab, was für ein wenig Verwirrung bei den Veranstaltern sorgte. Aber pünktlich um 9.00 Uhr ging es dann mit 5 Mannschaften los.

TSV Einheit Tessin Turnier - Laager SV 03 F - Bild: Andreas Nimz

Laager SV 03 F (I) – Bild: Andreas Nimz

Spiel 1

Laager SV – Dummerstorf – Unsere Jungs fanden schnell ins Spiel, konnten sich gut durchsetzen und übten immer wieder Druck nach vorne aus. Schließlich konnten Timon und Can Luca das Spiel mit 2:0 für den LSV entscheiden.

Spiel 2

Laager SV – TSV Einheit Tessin II – Hier konnten unsere Jungs sich wieder beweisen und zeigten wiederum was sie können. Immer wieder kämpfte Max sich nach vorne, hatte recht gute Chancen und legte immer wieder den Ball vor. Auch erzielten Timon und Can Luca die entscheidenden Treffer. Die Abwehr von Leon war stark. Er konnte die Tessiner immer wieder stören. Jeremias war heute in Höchstform, verteidigte sein Tor offensiv und überzeugte deutlich mit seinem Können als Torwart. Auch diese Runde konnten die Jungs für sich entscheiden und gingen mit einem 2:0 aus dem Spiel. Die Motivation war super, zwei Siege in Folge, das machte die Jungs überglücklich.

Spiel 3

Laager SV – TSV Einheit Tessin – Anpfiff! Die Jungs legten los aber sie fanden nicht ins Spiel. Irritiert von der recht starken Leistung der Tessiner II. kamen sie nicht zum Zuge. Die Souveränität der ersten Spiele von Timon und Can Luca  verliefen ins Leere. Immer wieder gute Torchancen doch kein Glück. Leon & Maximilian kämpften immer wieder in der Abwehr, doch die Tessiner waren stark und rangen den Ball immer wieder ab. Schließlich fielen die ersten Gegentore, die Entschlossenheit der Jungs war weg. Nun ging es darum den Gegner zu stören. Leider verfielen unsere Jungs in ihre alten Fehler und das nutzten die Tessiner aus. Es vielen weitere Gegentore. Nun war es passiert – frustriert über ihrer Niederlage fanden sie nicht mehr so recht ins Spiel, aber sie kämpften, um ihre Leistung der ersten Spiele zu wiederholen. Zum Teil gelang dies auch, sie kämpften sich die letzten Minuten durch und Timon gelang das lang verdiente Tor. Alle weiteren Chancen blieben erfolglos und somit endete das Spiel 1:4. 

Mit enttäuschten Gesichtern verließen sie das Spielfeld – ab ging’s in die Kabine – „MO“ erläuterte die Fehler, war dennoch stolz auf seine Jungs und motivierte sie fürs nächste Spiel. Nun hatten sie eine kleine Pause und konnten ihre Gegner im Spiel recht gut beobachten. Schnell wurde klar, dass es nicht einfach wird, einen Sieg zu erzielen.

Spiel 4

SG Wöpkendorf-Laager SV – Letztes Spiel – es ging los und schnell wurde den Jungs klar, dass ihr Gegner sehr stark und offensiv ins Spiel gingen. Unsere Jungs kämpften hart. Maximilian war im Angriffsmodus und setzte sich überraschend immer wieder durch, hatte sehr gute Chancen, kam aber nicht zum Zuge. Auch Florian zeigte in diesem Spiel was er kann, legte gute Pässe, aber die Abwehr der Gegner ließ Timon und Can Luca nicht allein, auch Max konnte nicht die starke Abwehr der Wöbkendorfer durchbrechen. Nun hieß es Abwehr – Abwehr – Abwehr! Leon schaffte es auch immer wieder die starken Stürmer zu stören. Aber letztendlich nutzten auch sie die Fehler unserer Jungs aus und erzielten immer wieder Tore. Unsere Jungs konnten sich nun nicht mehr durchsetzen. Zu stark und koordiniert legten die Wöbkendorfer immer wieder Pässe zwischen unsere Jungs durch und landeten ein Tor nach dem anderen. Letztendlich ging das Spiel zu Ende und der LSV verlor mit einem 6:0.

Fazit

Im heutigen Turnier konnte die zweite Mannschaft der F-Junioren nun endlich ihre Qualitäten als Team beweisen und gingen mit einem stolz verdienten 3. Patz aus dem Turnier. Der überreichte Pokal fegte Ihnen den Frust von der letzten Spielniederlage aus dem Gesicht.

Noch ein großen Dank an den Max Reiko, aus der ersten Mannschaft, der sich kurzfristig entschieden hat die zweite Mannschaft zu unterstützen, da krankheitsbedingt recht starke Ausfälle zu verzeichnen waren.

Und ein großes Lob an Jeremias Röthlein, der heute seine Qualitäten als Torwart gezeigt und bewiesen hat. Im anschließenden 7 Meter Schießen war er der Absolute 7 Meterkiller.

Aufstellung:

Jeremias Röthlein (TW), Can Luca Sawalies, Max Reiko, Leon Vincent Glogowski, Timon Mauch, Florian Nimz,   Maximilian Jähne (MK)

Torschützen:

Timon Mauch # 3
Can Luca Sawalies # 2

Bilder (Andreas Nimz)

wie immer bei Flickr => klick


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.