• Unterstützt uns bei und mit Klubkasse.de

D1-Jugend: Landesliga-Rückblick

Mit einem recht kleinem Kader von 14 Spielern starteten wir im Sommer 2014 in die Landesliga. Dominik, Pit, Jonas T., Jonas S., Philip, Sören und Laura hatten aus der Vorsaison bereits mehr oder weniger Erfahrung in der zweithöchsten Spielklasse des Landessammeln können. Nils, Sven und Paul kamen aus der E-Jugend zu uns, Maxi, Ole und Rickard rutschten aus der C-Jugend zurück zu uns, Jasper spielte zum ersten Mal Vereinsfussball.
Nach 2 Niederlagen konnten dann aber ausgerechent gegen den späteren Meister, dem FC Förderkader Schneider, ein erstes Achtungszeichen setzen. Erst in der Nachspielzeit rettete der Gast sich durch ein Tor zum 2:2 Unentschieden. Im Pokal gewannen wir dann deutlich mit 5:1 gegen Traktor Dargun. Doch es zeigte sich, dass die Laager Mannschaft noch nicht gefestigt und eingespielt war. Wir kassierten weitere Niederlagen, teilweise verdient wie gegen Hansa Rostock und Neubrandenburg, aber teilweise auch extrem unglücklich und unverdient wie gegen Güstrow, Bentwisch, Barth und Stralsund. Hier wären deutlich mehr Punkte möglich gewesen.
Im Training arbeiteten die Jungs sehr fleissig, waren immer engagiert und konnten nie genug bekommen. Die Stimmung war immer positiv und optimistisch. Auch Maxi, Jonas T., Sören und Jasper zeigten, dass Sie dazugehören und immer da sind, wenn sie gebraucht werden. Das Team wuchs zusammen und konnte dann am letzten Spieltag der Hinrunde beim Rostocker FC endlich den ersten Sieg einfahren. Mit diesem Erfolg ging es in die Hallensaison. Hier setzten wir den Schwerpunkt auf die weitere Verbesserung des Passspiels und der Gruppentaktik. Nach anfänglichen durchwachsenen Leistungen bei den Hallenturnieren verpassten wir dann zum Ende in Schwaan den Turniersieg erst im 7-Meter-Schiessen. Aber wir konnten den Schwung aus der Halle mit raus auf den Platz nehmen und gleich im ersten Punktspiel einen erstaunlichen 7:0 Auswärtssieg bei der Bambini Förderakademie erzielen und auch gegen den Stralsunder FC einen 3:1 Heimsieg feiern. Man konnte eine deutliche Verbesserung im Spielaufbau und beim Gruppenpressing erkennen, auch die Fehlpassquote und die individuellen Fehler gingen deutlich zurück.
Doch ausgerechnet jetzt schlug der Verletzungsteufel zu und wir mussten immer wieder auf mehrere Stammspieler verzichten, die teilweise wochenlang nicht spielen konnten. So mussten wir weitere Niederlagen einstecken, die mit unserer Stammbesetzung nicht passiert wären ( Barth, Güstrow und Bentwisch). Erst als im letzten Spiel alle wieder da waren, gewannen wir wieder ein Spiel. So blieb am Ende nur der 10.Platz von 12 Teams.
Mit 9 Treffern wurde Ole Torschützenkönig, weil er sich oft mit seiner extrem verbesserten Geschwindigkeit gegen seine Gegenspieler durchsetzen konnte. Er zog das Team mit und wirkte auch durch seine Persönlichkeit immer positiv. Dafür wurde er zum Spieler der Rückrunde ausgezeichnet. In der Hinrunde bekam Philip diese Auszeichnung. Mit 1189 Spielminuten hat Torwart Pit einen Anteil von 94% an allen Spielen der Mannschaft erreicht, bei den Feldspielern folgen Sven und Paul.
Höhepunkt der Saison war die Teilnahme am größten deutschen Junioren-Cup, bei dem die Vorrunde in Rostock ausgetragen wurde. Hier konnten sich alle Spieler schon an das Großfeld gewöhnen. Die Übernachtungen im Mannschaftshotel und das Essen im VIP-Bereich der DKB-Arena gehörten ebenso dazu wie die vielen Aktivitäten und Erlebnisse auf und neben dem Platz.
Im nächsten Jahr werden Pit, Dominik, Rickard, Ole, Philip, Jonas T, Maxi, Jasper, und Sören altersbedingt in die C-Jugend wechseln. Jonas S. wird auch nächstes Jahr in der D-Jugend bleiben. Laura ist mit dem 1.FC Neubrandenburg in die 1.Bundesliga aufgestiegen und kann daher zeitbedingt nicht mehr beim Laager SV spielen. Sie nahm weiterhin an einigen Lehrgängen des Landesfussballverbandes erfolgreich teil. Paul und Nils konnten dem Wechselangebot von Tabellennachbar Güstrow nicht wiederstehen und spielen in der nächsten Saison in der Barlachstadt. Sven schlug dieses Angebot aus und bleibt dem Laager SV erhalten, er spielt nächstes Jahr in der C-Jugend. Alle 3 Spieler absolvierten in dieser Saison zusätzlich zum Vereinstraining eine dritte Einheit pro Woche beim DFB-Stützpunkt in Güstrow. Im nächsten Jahr vertritt dann nur noch Sven die Farben des Laager SV beim Stützpunkttraining.

Es war eine tolle Mannschaft, die trotz der schwierigen Situation zusammenhielt und weiter zusammenwuchs und die sich immer weiterentwickelt hat. Danke an jeden einzelnen Spieler, an alle Eltern, Sponsoren, Fahrer und allen anderen Unterstützern! Mir hat es immer großen Spaß gemacht, diese Jungs zu trainieren.

Ralf Hecker

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Artikel von Ralf Hecker (Alle anzeigen)

Ralf Hecker

Trainer A-Junioren

Kommentare sind geschlossen.