Geschichte

1907-1945

Zu Beginn des Jahres 1907 wurde in Laage erstmalig ein Fußballverein gegründet. Hervorgegangen ist dieser Verein aus dem Männer-Turn-Verein Eichenkranz von 1893 der ein reiner Turnverein war. Der Name dieses ersten Fußballvereins lautete FC „Corso Laage“ 1907. Im Jahr 1907 fanden auch schon einige Spiele statt. Ausgetragen wurden sie auf dem Sportplatz „Beim Einsiedler“ in Laage-Pinnow. Unter anderem wurde im August ein sog. Pokalwettspiel ausgetragen an dem insgesamt vier Vereine beteiligt waren.

1946-1947

Schon kurz nach dem II. Weltkrieg fanden sich in unserer Recknitzstadt wieder einige Sportfreunde zusammen, um gemeinsam Fußball zu spielen. Dieser neu gebildete Verein trug dann den Namen Sturmvogel Laage. Sehr große Probleme hatte dieser Verein um die für die Teilnahme am Spielbetrieb erforderlichen Ausrüstungsgegenstande zu beschaffen. Weil praktisch diese Gegenstände nicht käuflich erworben werden konnten, war man auf die Kreativität der Mitglieder angewiesen um dieses Problem zu lösen. Der wohl erste Sieg während dieser Zeit wurde dannam 13.08.1946 in einem Pokalspiel gegen Tessin errungen.

1948-1990

Im Jahr 1947 begann dann die Geschichte der BSG Traktor Laage die dann auch bis in die Wendezeit andauerte. In dieser Zeit wurde 1954 mit dem Bau des neuen Sportplatzes begonnen auf dem auch heute noch die Spiele ausgetragen werden. Im Jahr 1956 gelang der ersten Männermannschaft mit dem Aufstieg in die Bezirksliga der erste große sportliche Erfolg. Gut ein Jahr später am 06.10.1957 wurde der neue Sportplatz mit einem Spiel gegen den TSV Plön eingeweiht. Dieser Platz erhielt dann den Namen Recknitzkampfbahn. In der Folgezeit konnte leider das gute sportliche Niveau nicht gehalten werden und es folgten Niederlagen und letztendlich der Abstieg. Ab 1970 dann entwickelte sich eine kontinuierliche und zielstrebige Arbeit innerhalb der Sektion Fussball, die das besondere Augenmerk auf die Nachwuchsförderung legte. Nachdem alle Jugendmannschaften den Aufstieg in den Bezirk erreichten, gelang es dann auch 1975 der ersten Männermannschaft in die Bezirksklasse Nord aufzusteigen. Sehr positiv auf die Entwicklung des Fussballs in Laage hat sich ab dem Jahr 1977 die Einstellung eines hauptamtlichen Sportverantwortlichen ausgewirkt. Die gute Nachwuchsarbeit im Verein wurde durch den DFV mit der Vergabe eines Juniorenländer­spiels gewürdigt. Am 26.10.1979 trafen in der Recknitzkampfbahn die Vertretungen der DDR und Ungarn aufeinander. In der Saison 1980/81 konnte die erste Männermannschaft souverän den Staffelsieg in der Bezirksklasse erkämpfen und stieg damit in die Bezirksliga Schwerin auf. Gleich im ersten Bezirksliga-Punktspiel am 13.08.1981 wurde dann auch der Gegner Traktor Karstädt mit 3:1 Toren bezwungen. Bis zur Wende spielte unsere Mann­schaft dann in der höchsten Spielklasse des Bezirkes Schwerin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
  • Fußballschule

    Vom 06.08. bis 10.08.2018 findet sie wieder in Laage statt, die Fußballschule der Königlichen.
    Sei auch du dabei!